Drachenzeit!

Es wird zwar noch immer nicht kälter, doch als ich heute Morgen vor die Tür trat, hatte ich reichlich Asylanten vor mir stehen, die mich ziemlich bedrüppelt angesehen haben.

 

"Ok" dachte ich mir "dann kommt man rein." und bemerkte, dass auch ein Elch unter ihnen ist. Mach ich mir da nun ´nen Kopp und suche eine asoziale Unterscheidung wie "Wirrtschaftsflüchtling"? Nö, ich nehm den mit auf, da wir ganz klare Strukturen geschafft haben und sie eben alle aufnehmen können.

 

Kaum waren die drin und ich ging später ein zweites Mal vor die Tür, standen schon die nächsten dort. Und dann noch welche...

 

Und anders als in unserem Wirtschaftssystem, wollen wir sie nicht ausbeuten. Alerdings baten sie darum verkauft zu werden.

 

Ob das moralisch einwandfreier ist, wage ich zwar zu bezweifeln. Aber ihr Wunsch ist uns Befehl.  Somit findet ihr diese Räuchermännchen für Räucherkegel ab sofort im Shop.

 

Herzliche Grüße

Axel


 

Seit August 2015 baue ich als "Leybkneter" oder "Mesmerist" auf mittelalterlichen Events, Musik-Festivals und Healings auf.

Seit August 2016 bringe ich einen weiteren Publikumsmagneten, den einzigen mobilen Klangthron, mit.

Seit November 2017 haben wir das Programm um das Angebot

von Räucherkegeln, Räucherstäbchen, Harzen, Hölzern, Kräutern

und  Kräutermischungen, alles 100% Natur,

wie auch um entsprechendes  Zubehör erweitert.

 Seit Februar 2018 bieten wir auch Harze und Kräuter,

und auch keltische Kräutermischungen, an.

Manches davon bereits in BIO-Qualität.



Unser gesamtes Angebot dient dem Kunden,

zu sich, in seine Mitte zu kommen,

seine Bedürfnisse zu entdecken,

sein Leben daran auszurichten und

sein volles Potential zu entfalten,

in dem Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt werden.

 

Der neue Firmenname lautet daher:

Audire = hören = Klang des Herzens

olfacere = riechen = Räucherwerk

et = und

tactile = fühlen = Leybkenterei

delectat = macht Freude.


 

Ich bin somit nicht mehr allein, als Freiberufler, unterwegs, sondern mitunter auch mit Beate, als Selbständige mit einem Reisegewerbe.

 

Besonders freut mich, dass Beate im Verkauf aufblüht.

 

Und so können wir deinen Markt also seit November 2017 mit zwei auffällig schönen Ständen, der "Leybkneterei mit Klangthron"...


 

... und dem Räucherschiff "Sinnlich" bereichern.

 

Im Angebot haben wir

100% natürliche Räucherkegel,

100% natürliche Räucherstäbchen ,

100% natürliche Harze,

100% natürliche Kräuter und

100% Kräutermischungen,

vieles davon in Bio-Qualität,

wie auch diverses Zubehör.

 

Besonderes Higlight sind die Räuchermischungen

"Keltische Baumkreise" und zu den

"Keltische Jahresfeste".

 

Das passende Werbeschild dazu wurde auch von uns angefertigt. ♥




Und wir haben nun auch einen online Shop


Eindrücke vom Stand des Leybkneters...


Wie ein Verkaufsanhänger entsteht...


Sozial geht vor, denken wir

Die Rechte des Bild liegen beim Fotografen "Swair"
Die Rechte des Bild liegen beim Fotografen "Swair"

Um von meinen Einkünften meine Familie und mich ernähren und ohne das Unterdrückungs- und Angsregime "Hartz IV" auskommen zu können, setze ich für eine ganzheitliche Behandlung, welche eine Dauer zw. 50-70 min. beinhaltet, einen Vorschlagspreis in Höhe von 70,00 € an.

 

Für Schnupper-Behandungen auf dem Klangthron "Klang des Herzens" erbitten wir 3,00 €.  Die Preise sollen eine Orientierung geben!

 

Jene, die sich den Vorschlagspreis nicht leisten können, können gerne weniger bezahlen oder werden kostenfrei behandelt, so wir finanziell dazu in der Lage sind.

 

Jene, die  sich mehr als den Vorschlagspreis leisten können, zahlen bitte auch mehr und drücken sich damit ebenfalls solidarisch mit jenen aus, die sonst gesellschaftlich noch immer meist ausgegrenzt werden, damit diese, obwohl sie grundsätzlich nicht das Geld haben, Ihre Gesundheit auch dank meiner Hilfe wieder aufbauen, bzw. erhalten können!

 

Solidarität ist das Gegenteil einer Einbahnstraße. Sie ist ein Rettungsanker, den jeder irgendwann brauchen könnte! Auch du. Denn keiner von uns kann heute mehr sicher sein, nicht selbst einmal in diese Lage zu kommen! 

 

Und schließlich ist es an der Zeit, denke ich, auch im Finanziellen vom Gegeneinander (Reptilienbewusstsein) ins Gesunde Miteinander (Säugetierbewusstsein) zu gelangen. Und exakt das leben wir auch so vor.