Seit August 2015 baue ich als Leybkneter auf mittelalterlichen Events, wie auch auf Healings auf.

 

Seit August 2016 bringe ich einen weiteren Publikumsmagneten, den einzigen mobilen Klangthron, mit.



Seit November 2017 haben wir das Programm um das Angebot von Räucherwerk erweitert und ich habe unser "Räucherschiff" gebaut.



Unser gesamtes Angebot dient dem Kunden, zu sich, in seine Mitte zu kommen, seine Sinne zu entfalten und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, bzw. zu stärken.

 

Der neue Firmenname lautet daher:

Audire - hören, olfacere - riechen, et - und, tactile - fühlen delectat - macht Freude.


Ich bin somit nicht mehr allein als Freiberufler, sondern mit Beate, als Selbständige mit Reisegewerbe, wie wir es uns wünschen überwiegend, gemeinsam unterwegs.

 

Und so können wir deinen Markt nun mit zwei auffällig schönen Ständen, der "Leybkneterei mit Klangthron"...


... und dem Räucherschiff "Sinnlich" ereichern.

 

Die Jute, die wir nur provisorisch nutzten, da der Stoffhändler nicht rechtzeitig liefern konnte, wird mit der Zeit noch durch ein Segeltuch ersetzt werden, wodurch der Stand noch mehr wie ein Boot aussehen wird.

 

Angeboten werden hier ein Sortiment von ausschließlich natürlichem Räucherwerk! Wir haben ein außerordentlich großes Sortiment an Räucherkegeln. Außerdem bieten wir Räucherstäbchen und Zubehör an.



Und wen es interessiert...

Der Verkaufsanhänger entsteht...


Eindrücke vom Stand des Leybkneters...


Gerne nutze ich auch Rauchwerk, um die Raumharmonie zu optimieren.

Kerzenlicht und weitere Deko runden den Gesamteindruck ab, wie ich meine. Den Kommentaren meiner Kunden entnehme ich diesen Rückschluss.


Da das Zelt recht groß ist, habe ich es in einen privaten und einen öffentlichen Teil untetreilt. Getrennt werden beide Bereiche von einem Tuch.

 

Wie auf dem Foto zu sehen, ist das Zelt authentischer erstellt, als jedes Wiki, da davon ausgegangen werden kann, dass Wikinger Segeltuch nutzten, um es mit Hilfe von Rudern zu Zelten zu verzurren.

 

Möglicherweise folgt noch ein Innenzelt. Dies würde dann zwar weniger authentisch sein, aber die Teilnahme an Märkten in der kalten Jahreszeit ermöglichen...


Sozial geht vor, denken wir

Die Rechte des Bild liegen beim Fotografen "Swair" und ich habe es bei aboutpixel gefunden
Die Rechte des Bild liegen beim Fotografen "Swair" und ich habe es bei aboutpixel gefunden

ab 2018 erbitte ich für eine ganzheitliche Behandlung, welche im Regelfall ca. 60 min. dauert, 70,00 €. - 

 

Für Schnupper-Behandungen auf dem "Klang des Herzens",ehemals "Klangthron" , erbitten wir 3,00 €

 

Die Preise sollen eine Orientierung geben!

 

Jene, die sich diese nicht leisten können, können gerne weniger bezahlen. Und jene, die  sich mehr leisten können, zahlen auch bitte gerne mehr! Denn Solidarität ist keine Einbahnstraße, sondern ein Rettungsboot, in dem wir alle sitzen! Und keiner Weiß, wann er  oder sie es selbst mal braucht!  Und schließlich ist es an der Zeit auch im Finanziellen vom Gegeneinander (Reptilienbewusstsein) ins Miteinander (Säugetierbewusstsein) zu gelangen. Und exakt das leben wir gerne vor.