Gern komm ich auch zu deinem / eurem Event

Doch haben wir, sowohl du/ihr, als auch ich, uns meine Teilnahme leisten zu können...


Nächtliche Impression anlässlich des Festivals "Hai in den Mai". Der Zaun, der zu sehen ist, trennt die Meile, der "Fressstände, der Chillout-Area und zwischen dem Campingplatz und den Dancefloors. So achtet der Veranstalter darauf, dass die "Healing Area" energetisch rein bleibt und wir nicht von Saufkumpanene und anderen Störenfrieden belöstigt werden.

 

DANKE!


"Niemand kann eine Tätigkeit so umfassend, so gelungen ausüben, wie jemand der seine Berufung lebt." 

 

 Als Leybkneter folge ich meiner Berufung. Denn dem Menschen mit meinen Körpertherapien zu dienen, anderen also heilhelfend zur Seite zu stehen, das ist mein herausragendstes Talent...

 

Als Mensch folge ich ebenfalls meiner Berufung. Das bedeutet, dass ich immer seltner das mache, was opportun ist, und eben immer öfter zivil ungehorsam bin, da ich den Eindruck habe, dass wir inzwischen in jedem von uns Menschen erstelltem "System" eine Widerwärtigkeit haben, die der Natur absolut widerspricht. Ergo mache ich immer öfter immer mehr völlig anders. Frei nach dem Motto:  "Es ist Wahnsinn das Selbe zu tun, aber etwas anderes zu erwarten." - Albert Einstein


Meine Bitte um Solidarität

Als Leybkneter sehe ich mich  als darstellendes Handwerk und als Künstler. Ganz wie im Alltag auch. 

 

Als tragisch empfinde ich es, dass wir alle es zugelassen haben, dass immer mehr Menschen von ihrem Tun nicht mehr leben können. Als direkt Betroffner davon, entdeckte ich eine Lösung. Solidarität.

 

Nicht mehr von seinem Verdienst leben zu können, da entstehen in mir  Wut, Ohnmacht,  Agressionen und mitunter auch tiefe Verzweiflung. Emotionen die ich früher so nicht erlebt habe.

 

Und da ich eine fünf-köpfige Familie ernähren können möchte, nahm ich mich zurück und ersann eine Lösung. Mit der Bezahlung einer Gage, zeigst du dich solidarisch und hilfst uns. Im Gegenzug sind wir gern auch solidarisch zu dir!

 

Wie läuft das mit der GAGE vom Prinzip her?  Grundsätzlich habe ich mir die Teilnahme leisten können. Mit drei kleinen Kindern brauche ich da mehr Einnahmen, als ich auf den meisten Märkten vom ersten Markt an generieren kann. So kommt meine Gage ins Spiel.

Auf der anderen Seite hast du dir meine Teilnahme ebenfals leisten zu können.

 

Prinzipiell mache ich die folgenden Vorschläge: 

Zweitägige Veranstaltungen kann ich mir mit meinem bisherigen Geschäftsmodell nicht ohne Gage nicht leisten.  An Events mit einer Dauer von vier Tagen nehme ich im Regelfall gern auch ohne Gagenzahlung teil.

 

Für alles dazwischen gilt:

Bei Events mit einer Dauer im Umkreis von 200 km bitte ich um eine Gage in Höhe von 300,00 €. Enthalten sind 3 Freibehandlungen a 60 Minuten, für den Veranstalter und/oder die Crew oder jemand anderem, dem der Veranstalter gegenüber seine Gunst zum Ausdruck bringen möchte. 

 

Bei Events mit einer Dauer Umkreis von 400 km bitte ich um eine Gage in Höhe von 500,00 €. Enthalten sind 3 Freibehandlungen a 60 Minuten, für den Veranstalter und/oder die Crew oder jemand anderem, dem der Veranstalter gegenüber seine Gunst zum Ausdruck bringen möchte. 

 

Bei Events mit einer Dauer im Umkreis von 600 km bitte ich um eine Gage in Höhe von 700,00 €. Enthalten sind 3 Freibehandlungen a 60 Minuten, für den Veranstalter und/oder die Crew oder jemand anderem, dem der Veranstalter gegenüber seine Gunst zum Ausdruck bringen möchte. 

 

Bei Events mit einer Dauer im Umkreis von 800 km bitte ich um eine Gage in Höhe von 900,00 €. Enthalten sind 3 Freibehandlungen a 60 Minuten, für den Veranstalter und/oder die Crew oder jemand anderem, dem der Veranstalter gegenüber seine Gunst zum Ausdruck bringen möchte. 

 

Gegenleistung:


Die Schaubehandlungen!

 Der Veranstalter erhält im Gegenzug zur Gage  drei Schaubehandlungen für sich selbst und oder sein Team kostenfrei!  - Gern kannst du auch mehr Freibehandlungen / Schaubehandlungen ordern, doch ist dies mit für dich zusätzlichen Ausgaben einhergehend. - Womit der Veranstalter  die Gage, was wohl bis dato in der Szene eher selten ist, auch noch in die eigene oder die Gesundheit des einen oder anderen Crew-Mitglied investiert!

 

Im Falle eines für den Veranstalter wider Erwartens finanziell desaströsen Markt sehe ich gerne von einem Teil meiner Gage ab. Unter Umständen verzichte ich auch vollständig auf die vereinbarte Gage. - Sozial geht bei mir grundsätzlich vor!

Kulanz in Sachen "Gage":

Wie du mir, so ich dir..

 

Da ich es durchaus nachvollziehen kann, dass auch Veranstalter nach einem Markt ein Zwiebelportemonnai als sein überraschendes Eigen erfasst, können wir nach einem für dich enttäuschend abgelaufenen Markt gern die Gage neu verhandeln.

 

Eine soziale Haltung, hier Gage an mich, ermöglicht eben auch eine soziale Haltung von mir. Sprich Gagennachlass oder Verzicht auf die gesamte Gage. Ich denke, es kann an der Zeit sein, dass auch Geschäfte sozialer abgewickelt werden als bisher üblich.


Strom, Wasser & Brennholz

Wasseranschluss. kann, muss aber nicht sein. Da ich eine ganzheitliche Druckpunkt behandlung ausübe, behandle ich ohne Öl und ohne Cremes. Meine Kunden bleiben während der Behandlung angezogen (weites Shirt und weite Hose), daher brauche ich mir nur bei entsprechend dreckigen Füßen meiner Kunden die Hände waschen.  ;o) - Allerdings erbitte ich mir eine Handwaschgelegenheit in Nähe der Tioletten. - Ja, ich hätt auch nicht gedacht, dass so etwas thematisiert gehört...

 

Stromanschluss ist gern gesehen und wird sogar oftmals auch im Sommer gebraucht. Wer liegt morgens schon gern auf klammen Handtüchern und wird massiert? Kundenwohl ist mir sehr wichtig!  Für das Massagezelt brauche ich also min. eine Heizung unter der Massagebank (2000kw/h, 16 Ampere für den Morgen und die späten Stunden am Abend, bzw. auch an kalten Tagen.)

 

Solltest du mich früh im Jahr oder nach Oktober für ein Event im Freien buchen, bzw. sollten zur Zeit der Veranstaltung Minusgrade herrschen, kann es hilfreich sein, dass ich einen weiteren Wärmeerzeuger, einen Heizstrahler, mitbringe. Hierfür sind noch einmal 2000 Watt an 16 Ampere bereitzustellen, damit das Stromnetz nicht überlastet wird.

 

Brennholz erbitten wir lediglich, wenn wir als "Clan" anreisen, also mit zwei Zelten aufbauen. Da wir dann das Zelt mit einem Feuer beheizen und unser Essen über einem Feuer zubereiten.


Zum Zelt:

Mein Behandlungszelt ist einfach, selbstgebaut und wirkt trotzdem edel. Ab 2017 werde ich alternativ zusätzlich auch ein Sachsenzelt als Familienzelt aufbauen können und so auch ein Familienlager haben.

 

Es handelt sich um einen kompletten Eigenbau. Ein Innenzelt aus Tuch wird noch folgen. - Ich hoffe, dass dies schon ab Mitte der Saison 2017 umgesetzt worden ist.

 

 

MAßE je Zelt, samt Vorzelt: 

6 m breit und 10 m Tief (mit Abspannung und Vorzelt) bei max 3m Höhe.

Maße des Sachs:

6.30m x 4,3m bei 2,4m Höhe

Gesamtflächenbedarf für beide Zelte:

 13m Breite und 10m Tiefe, max Höhe 3m

 

Der Stand wird regulär abgepspannt! Nur bei windstillem Wetter oder für ein Indoor-Event kann zur Gänze auf eine Abspannung verzichtet werden.


Da ich ungern von meiner Familie getrennt lebe, reisen wir gern zusammen. Um dies auf dem Event authentisch erlebbar zu machen, reisen wir als der "Clan des Leybkneters"

 

Als Familienzelt dient uns das Pantheon der Firma "FAm WEst". Ein mittelalterliches Kuppelzelt, was auf Mittelaltermärkten erstaunlicherweise sehr selten zu erleben ist...


Auch der  Klangthron, ein Unikat auf Mittelaltermärkten, ist ein Publikumsmagnet!  Behandlungen darauf werden auf Spendenbasis angeboten, obwohl damit Personalkosten entstehen!  Auch daher erbitte ich eine Gage. Denn ich hab mir auch mein Personal leisten zu können. Wie du auch.


Sollten die Angaben nicht ausführlich genug für dich sein, so sieh es mir bitte nach und melde dich bei Interesse bei mir. Gern auch telefonisch (05532 983 613 0).

 

Herzliche Grüße

Brahswa